2012

Die Queen vom Büchelberg

Komödie von Konrad Hansen in eigener Bearbeitung
Erschienen im Deutscher Theaterverlag, Weinheim

 

Dieses Jahr ging die erzielte Summe in Höhe von 400 Euro an den

Mitwirkende:

Hermine von Schneckenreich Heidemarie Maier
Marlene Öxle, Schwägerin Monika Ehrler
Sonja Durscht, Pflegerin Karolina Matijan
Konrad Öxle Christian Döttinger
Ursula, Bürgermeisterin Karin Stierle
Gottfried Nägele Peter Wutzler
Frau Heilig, Handarbeitskreis Sandra Bürger
Souffleuse Karin Graf
Maske Christiane Häcker
Technik

Frank Döttinger

Bühnenbild

 

 

Norbert Bartl

Wolfram Schildhauer

Walter Pfäffle

Musik

Steffen Maier

Willi Maier

Inhalt:

Hermine, die -Queen vom Büchelberg-, ist eine resolute, streitbare, steinreiche Witwe mit einem hohen Verschleiss an Krankenpflegerinnen. Unter ihren Launen hat auch ihre gutmütige Schwägerin Marlene, mit der sie zusammenlebt, zu leiden. Hermine hat einen fünfunddreissig jährigen Sohn, der sich gegen Mutti nicht sehr gut durchsetzen kann und ein merkwürdiges Hobby pflegt. Für ihren Konrad hegt die Queen geheime Pläne:

Sie sponsort das halbe Dorf, damit der Bub Bürgermeister werden kann und verärgert damit nicht nur Ursula, die amtierende Bürgermeisterin. Es taucht der leibliche Vater von Konrad auf, der sich unter falschem Namen als Heilkünstler ausgibt, um seine Jugendliebe Hermine zurückzuerobern. Sohn Konrad interessiert das alles herzlich wenig, er will in Ruhe seine Wanzen züchten und die neue Pflegerin Sonja samt ihrem attraktiven Dekollte näher kennenlernen. Dank Tante Marlene geht das Familiendrama gut aus, denn sie hat ein paar äusserst unkonventionelle Rettungsaktionen in petto.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hausener Schneckentheater e.V.